Essen und Trinken


Schäfli-Garten
Tafeln im lauschigen Schäfli-Garten.

Winterthur gibt es gegen 500 Gastwirtschaftsbetriebe, was gegenüber 1996 einer Verdoppelung entspricht. Der Restaurant-Boom ist unter anderem eine Folge der liberalisierten Gastwirtschaftsgesetzgebung. Seither steht das Gastgewerbe allen offen, die sich dazu berufen fühlen. Das Überleben in diesem harten Business ist allerdings nicht garantiert, das Bedürfnis nach Lokalen aber offensichtlich genügend gross, um den meisten die Existenz zu sichern.

Am grössten ist die Restaurant- und Bistrodichte im Stadtzentrum, gut dotiert mit Wirtshäusern sind aber auch die Aussenquartiere der Stadt.



Eine Auswahl:

Restaurants Innenstadt


«Akazie» Das Restaurant «Akazie».

Das «Obergass» Das «Obergass», ein typisches Altstadtrestaurant.




Gartenrestaurant im «Bloom»
Das Gartenrestaurant im «Bloom».

«Cantinetta»
Boulevardrestaurant «Cantinetta» an der belebten Marktgasse.

Die «Krone» Die «Krone»: Das älteste Wirtshaus der Stadt.




«Rössli»
Schöne historische Gaststube im «Rössli».

Restaurant «Sonne»
Das Restaurant «Sonne» an der Marktgasse.

Das «Tibits» Das «Tibits» am oberen Graben.




Das «Regentor» von Günther Uecker; Das «Regentor» von Günther Uecker vor dem Theaterrestaurant «Le Culisses».

Das «Schäfli» Das «Schäfli»: Eine gemütliche Altstadtbeiz.




Akazie
Winterthur muss künftig auf die Gourmet-Küche der Akazie verzichten. Am 22. Juli 2017 wurde das Lokal geschlossen, im Herbst unter der Ägide der ref. Fabrikkirche wiedereröffnet. Diese betrieb zuvor auf dem Sulzerareal ein Bistro. Angeboten werden von Montag bis Freitag preiswerte Mittagessen.
Stadthausstrasse 10    →  www.restaurant-akazie.ch

Barnabas
Hier verbindet sich die europäische mit der asiatischen Küche. Der Chef Ajmal Alam kommt aus Pakistan und drückt diesem charmanten kleinen Restaurant seinen Stempel auf. Mit Boulevardrestaurant.
Büelrainstrasse 1    →  www.barnabaswinti.ch

Bloom
Das elegante, mit 13 Gault Millau Punkten (2011) ausgezeichnete Restaurant bietet eine raffinierte und innovative Küche. Mit Gartenrestaurant unter den Bäumen und ausladender Terrasse.
Stadthausstrasse 4    →  www.phwin.ch

Cantinetta
Osteria mit italienischer Tafelkultur und italienischem Ambiente. Gepflegtes Restaurant der Bindella-Gruppe mit sehr zuvorkommender Bedienung. Mit Boulevardrestaurant.
Marktgasse 44    →  www.bindella.ch

Casino
Das stilvolle Restaurant ist Teil des Casinotheaters und bietet frische saisonale Küche mit wechselndem Angebot. Man trifft hier auch immer mal Leute aus der Comedy- und Unterhaltungsszene an. Mit Boulevardrestaurant.
Stadthausstrasse 119    →  www.casinotheater.ch

Don Camillo
Gemütliche Pizzeria. Mit Boulevardrestaurant.
Steinberggasse 51    →  www.pizzeriadoncamillo.ch/

Frisk Fisk Trivisano Lachsbar
Ausschliesslich Lachs steht auf der Menükarte des stilvollen Lokals Frisk Fisk Trivisano. Lachs roh, geräucht oder gebeizt, auf Tellern oder auf Brötchen und mit allerlei leckeren Zutaten unterlegt und garniert. Dazu: Wein, Cocktails oder Smoothies.
Metzgasse 3.    →  friskfisk.ch

Krone
Das Restaurant setzt auf traditionelle Lieblingsgeriche und zeitlose Klassiker.
Marktgasse 49    →  www.kronewinterthur.ch

La Panetteria
Sympathisches kleines Restaurant mit italienischer und spanischer Küche. im Sommer wird auch auf der Gasse serviert.
Tösstalstrasse 6    →  www.yellow.local.ch

La Pergola
Rustikales Lokal mit Pizza, Pasta und internationaler Küche.
Stadthausstrasse 71    →  www.la-pergola-winti.ch

Le Culisses
Theaterrestaurant mit marktfrischer Kreativküche. Top-Adresse für Moules et frites. Dazu gehört auch eine sehr schöne Terrasse, wo man neben dem imposanten «Regentor» des deutschen Künstlers Günther Uecker tafelt. Das Kunstwerk - im Volksmund Elefantendusche geheissen - wurde im Zusammenhang mit dem Bau des Theaters im Jahr 1979 von der Stadt angekauft.
Sträulistrasse 6    →  www.theater.winterthur.ch

Molino
Italienisches Restaurant mit Pasta & Pizza und mehr. Mit Boulevardrestaurant,
Marktgasse 45    →  www.molino.ch

Neumarkt
Im geschmackvoll eingerichteten Restaurant werden von Montag bis Freitag Mittagmenüs zum selbst Kombinieren serviert. Ins Restaurant integriert ist eine Verkaufsstelle mit Backwaren und ein Take-away. Das Restaurant wird von der Brühlgut Stiftung geführt, die sich für Menschen mit einer Behinderung einsetzt. Im Restaurant gibt es auch Wireless LAN. Mit Boulevard-Café.
Neumarkt 6    →  www.bruehlgut.ch

Obergass
Das typische Altstadt-Restaurant gehört der Stadt Winterthur und wird schon sehr lange von Karin und Daniel Hunold geführt, die zu vielen Gästen ein fast familiäres Verhältnis pflegen. Angeboten werden frische saisonale Gerichte. Im «Obergass» trifft man sich aber auch einfach auf einen Kaffee oder ein Bier. Mit Boulevardcafé und lauschiger Restaurant-Terrasse im ersten Stock.
Schulgasse 1    →  www.restaurant-obergass.ch

Pulcinella
Italienische Gerichte und Pizza in sehr italienischer Atmosphäre. Mit Boulevardrestaurant.
Metzggasse 11    →  www.pulcinella-winterthur.ch

Rössli
Restaurant Bar und TakeAway. Schöne historische Gaststube mit mediterranen Rezepten und bodenständig Extravagantem. Der Take Away-Service am Mittag wird über ein Seitenfenster des Lokals angeboten.
Steigstrasse 1/Technikumstrasse 24    →  www.rössliwinterthur.ch

Schäfli
Hier wird die traditionelle Küche gepflegt, ausserdem gibt es eine Vielzahl tschechischer Spezialitäten. Das «Schäfli» ist eine gemütliche Altstadtbeiz, geprägt von der aufgestellten Wirtin Eva Pavlic. Eine Oase der Ruhe ist der lauschige Garten im Hinterhof. Wer mehr Betrieb möchte, sitzt auf der Gasse vor dem Restaurant oder unter den Platanen am Grabenboulevard.
Oberer Graben 18    →  www.restaurant-schaefli-winterthur.ch

Silberkeller
Dieses spezielle Lokal verfügt nicht über einen klassischen Restaurant-Eingang, sondern man betritt es durch den normalen Hauseingang eines Altstadthauses. Die Besitzer des Hauses entdeckten den Reiz des Raumes während eines Umbaus und richteten ihn in der Folge als Restaurant ein, das allerdings nur in den Wintermonaten (Oktober bis Mai) geöffnet ist.
Steinberggasse 26    →  www.silberkeller.ch

Sonne
Gutbürgerliches Restaurant in historischer Wirtsstube, u.a. mit vielen Röstispezialitäten.
Marktgasse 13    →  www.zur-sonne.ch

Strauss
Gepflegtes Restaurant mit marktfrischer, innovativer Küche. Angeschlossen ist eine Vineria mit Fumoir. Mit Gartenrestaurant.
Stadthausstrasse →  www.strauss-winterthur.ch

Genossenschaftsbeiz «Widder»
Die Genossenschaftsbeiz «Widder».

Taverne zum Kreuz
Auf der Speisekarte steht Währschaftes aus Grossmutters Küche und Kulinarisches vom Elsass über den Schwarzwald bis nach Oberbayern.
Stadthausstrasse 20    →  www.taverne-zum-kreuz.ch

Tibits
Das sehr gut besuchte Selbstbedienungsrestaurant mit Take Away bietet ein vielseitiges Buffet mit Vegi-Köstlichkeiten und nebst alkoholfreien Getränken auch Wein, Bier und Cocktails. Mit Boulevardrestaurant und -lounge.
Oberer Graben 48    →  www.tibits.ch

Tres Amigos
Fajitas, Enchiladas & Co. Mexikanisches Restaurant am Rande des Stadtparks.
Stadthausstrasse 8b    →  www.tresamigos.ch

Trübli
Das traditionsreiche Restaurant bietet in gediegenem Ambiente eine feine Küche mit mediterranem Einschlag.
Bosshardengässchen 2    →  www.truebli-winterthur.ch

Typisch Thai
Das thailändische Restaurant ist ein Familienbetrieb. Mit Boulevardrestaurant.
Neumarkt 3    →  www.typischthai.ch

Widder
Die Genossenschaftsbeiz entstand in den 1980er-Jahren. Sie wird von einem Kollektiv geführt. Dieses und auch die Gäste haben sich seit den Anfängen mehrmals erneuert. Einem Bedürfnis entspricht der nicht nach rein kommerziellen Gesichtspunkten funktionierende «Widder» aber nach wie vor. Er ist Treffpunkt für Handwerker (insbesondere über Mittag) und die linksalternative Szene, hat aber auch keinerlei Berührungsängste gegenüber Gäste anderer Art. Die Küche ist sehr gut und preiswert und es wird vorwiegend mit Bio-Produkten gekocht.
Metzggasse 9    →  www.gasthofzumwidder.ch

Bistros und Cafés Innenstadt


Bistro im Kulturzentrum «Alte Kaserne»
Das Bistro im Kulturzentrum «Alte Kaserne».

Bistro in der «Villa Sträuli»
Bistro in der «Villa Sträuli».

Café Vollenweider; Das Café Vollenweider mit schöner Aussicht auf die belebte Marktgasse.




«Fahrenheit» «Fahrenheit»: Café, Bistro oder Bar - je nach Tageszeit.

«Kafisatz» «Kafisatz»: Café, Lounge, Bistro, Bar.

Alltag
Das Café mit Blick auf den regen Betrieb am Graben pflegt tagsüber die Kaffee- und Teekultur und wird abends zur Bar mit Musik-Lounge. Mit Boulevardrestaurant.
Unterer Graben 25    →  www.alltag-cafebar.ch

Bistro Alte Kaserne
Das Bistro gehört zum Kulturzentrum und bietet jeden Tag ein vegetarisches Mittagsmenü an. Abends gibt´s auch kleine Gerichte mit Fleisch. Kulturell ergänzt wird das Angebot mit regelmässigen Comic-, Cartoon und Karikaturenausstellungen.
Technikumstrasse 8    →  www.altekaserne.winterthur.ch

Bistro im Rathaus
Im historischen Rathaus-Durchgang gelegen, bietet das Bistro täglich Mittagsmenüs aus saisonalen regionalen Frischprodukten. Ausserdem im Angebot sind drei verschiedene Thai-Curry, nebst einer Vielfalt von Tapas und selbstgemachten Kuchen.
Marktgasse 20    →  www.bistroimrathaus.ch

Bistro Villa Sträuli
Zum Kultursalon Villa Sträuli gehört auch ein Bistro. Das Sommerbistro im lauschigen Garten ist von Anfang Mai bis Ende Sept. täglich über Mittag geöffnet und hat kleine mediteran-saisonale Gerichte auf der Karte. Von November bis Ende März gibt es die Winter Tavolata mit Eintopf am Dienstag, Suppe am Mittwoch, Quiche am Donnerstag und Gratin am Freitag.
Museumsstrasse 60    →  www.villastraeuli.ch

Café Oberer Graben
Das Boulevard-Café am belebten Graben bietet auch Salate, Müesli, Suppen, Gebäck und Kuchen an und wird von der Brühlgut-Stiftung betrieben, einer Institution, die Menschen mit einer Beeinträchtigung Beschäftigungsmöglichkeiten schafft. Die Stiftung führt auch das Restaurant Neumarkt. Zum Café gehört ein Bed and Breakfast.
Oberer Graben 8    →  www.bruehlgut.ch

Café Vollenweider
Vollenweider steht in Winterthur (und seit einiger Zeit auch in Zürich) nicht nur für feinste Confiserie (Marktgasse 17), sondern ist auch für gepflegte Cafés. Im stilvollen kleinen Lokal an der Marktgasse 18 gibt es exzellenten Kaffee, nebst süssen Köstlichkeiten. Mit Boulevard-Tischchen auf der Marktgasse.
Marktgasse 18    →  www.vollenweiderchocolatier.ch

Cafeteria Stadtbibliothek am Kirchplatz
Ein wunderbarer, inspirierender Ort, um in Ruhe Kaffee zu trinken und zu lesen - Zeitungen, Zeitschriften, Bücher. Im Sommer wird die Cafeteria um den stimmungsvollen Innenhof erweitert.
Obere Kirchgasse 6    →  www.bibliotheken.winterthur.ch

Cappuccino
Italianitá pur bietet diese Caffé-Bar-Gelateria, die laut Eigenwerbung «den besten Cappuccino in Winterthur» zubereitet und ein entspannter Treffpunkt ist. Für den kleinen Hunger gibt´s Sandwiches, Toast und Pizza.
Obergasse 14    →  www.cappuccino-winterthur.ch

«Locanda Trivisano» «Locanda Trivisano» an der Stadthausstrasse.

Der «Punkt» «Wein-Punkt»: Stilsicher eingerichtete kleine Weinbar.

Dimensione
Das Bistro Dimensione ist ein soziales Projekt, das Menschen mit psychischer Beeinträchtigung integriert. Es werden saisongerechte Mittagessen serviert - im Sommer auch im idyllischen Hinterhof. Am Nachmittag gibt es Kaffee, Tee und Kuchen.
Neustadtgasse 25    →  www.dimensione.ch

Fahrenheit
Tagsüber ist das Lokal ein Café mit vielen Tee- und Kaffeevariationen, mittags ein Bistro mit frisch zubereiteten Menüs und abends eine Bar mit dezenter Loungemusik. Mit Boulevardcafé.
Steinberggasse 65    →  www.fahrenheit-bar.ch

Grand Café du Musée
Das leine feine Café im Gewerbemuseum hat Tapas, Suppen, Salate und hausgemachten Kuchen im Angebot. Mit lauschigem Hinterhofgarten. Am Samstag und Sonntag werden von 10 bis 15 Uhr Frühstücksvariationen serviert.
Kirchplatz 14    →  www.gewerbemuseum.ch

Grepery
Das kleine Lokal setzt auf salzige und süsse Crèpes in gediegener Atmosphäre, auf die Verbindung von traditionellen Produkten mit zeitgenössischen Trends.
Technikumstrasse 66 / Steinberggasse 59    →  www.grepery.ch

Il Piccolo mondo
Das winzige Lokal befindet sich in einer kleinen engen Gasse der Altstadt und besteht aus zwei Tischen und einer Sofaecke. In der warmen Jahreszeit kann man auch draussen vor der Tür sitzen. Verkauft und serviert werden mediterrane Spezialitäten und natürlich trinkt man hier den besten italienischen Kaffee.
Pfarrgasse 4    →  www.ilpiccolomondo

«Grand Café du Musée
Im Hofe des «Grand Café du Musée.

insieme - piadina gelati caffé
Das Bistro setzt auf mediterane Küche. Besonders beliebt sind die Piadine, die dünnen italienischen Fladenbrote, die mit allerlei Köstlichkeiten gefüllt sind und nach Wunsch mit Salat serviert werden.
Steinberggasse 24    →  www.insieme-piadineria.ch

Jugendkafi stadtmuur
Das Kafi ist ein Integrationsprojekt für junge Erwachsene. Serviert wird von Montag bis Freitag ein frisches, preiswertes Mittagessen. Das Angebot richtet sich an junge Gäste, aber auch an junggebliebene Erwachsene.
Holderplatz 4    →  www.stadtmuur.ch

Kafisatz
Lounge, Bistroküche, Cocktail- und Tapas-Bar, ein umfangreiches Zeitungs- und Zeitschriftenangebot sowie WLAN-Zugang machen den «Kafisatz» zu einem angesagten Treffpunkt. Mit Boulevardcafé.
Spitalgasse 1    →  www.kafisatz.ch

Locanda Trivisano
Locanda nennt man in Italien kleine Gaststätten, wo man gemütlich ein Glas Wein trinken und ein paar Häppchen essen kann. Die Lebensmittel kommen aus der an der Marktgasse gelegenen Markthalle Trivisano.
Stadthausstrasse 21    →  www.locanda-trivisano.ch

Museumscafé
Das Café im Kunstmuseum bietet wechselnde Mittagsmenüs mit und ohne Fleisch sowie eine Auswahl kalter und warmer Häppchen und hausgemachte Kuchen. Das Museumscafé ist auch ein Sozialprojekt, wo Menschen ohne Arbeit eine neue Aufgabe finden. Montag geschlossen.
Museumstrasse 52    →  www.kmw.ch.

Starbucks
In der Stadt Winterthur gibt es zwei Starbucks-Filialen. Eine am Neumarktplatz und eine am Hauptbahnhof. Starbucks bietet eine fast unüberschaubare Fülle an verschiedenster warmer und kalter Kaffee-, Tee- und Schokoladegetränke im charakteristischen Kartonbecher mit dem Deckel. Daneben Donuts, Muffins, Cookies, Wraps, Salads etc.
Marktgasse 61    →  www.starbucks.ch

Teekult
Das Tea&Room hat über 180 auserlesene Teesorten im Angebot, ausserdem hausgemachte, Suppen, Salate, Scones und Kuchen und andere kleine kulinarische Köstlichkeiten.
Steinberggasse 21    →  www.teekult.ch

Wein-Punkt
Kombination von Weinbar und Weingeschäft. Im kleinen schönen Lokal mit Cheninée kann man unkompliziert ein Glas Wein geniessen und dazu eine Kleinigkeit essen. Im Angebot sind rund 60 Weine.
Stadthausstrasse 53    →  www.wein-punkt

Restaurants rund um den Bahnhof


Restaurant «National»
Essen im Glashaus: Restaurant «National» am Bahnhof.



Steakhouse und Restaurant «Argentina»
Das Steakhouse und Restaurant «Argentina».

«Bio.Bistro Rägeboge»
Das «Bio.Bistro Rägeboge».

Argentina
Steakhouse und Restaurant, Hotel Wartmann, Für fleischliche Gelüste.
Rudolfstrasse 15    →  www.steakhouse-argentina.ch

Banana
Hotel-Restaurant mit klassischer Küche. Empfohlen für den gepflegten Business-Lunch.
Schaffhauserstrasse 8    →  www.bananacity.ch

Bio.Bistro
Das Bio-Bistro Rägeboge bietet saisonale Bio-Kost; Mitagsmenüs, Sandwiches und Patisserie.
Rudolfstrasse 13    →  www.raegeboge.com

Fritz Lambada
Das höchstgelegene Lokal in der Innenstadt befindet sich im 23. Stockwerk des Geschäftshauses Roter Turm. Von hier oben geniesst man einen atemberaubenden Blick auf die Stadt. Das Essensangebot besteht aus einem alle zwei Wochen wechselnden 5-Gang-Menü. Es ist aber auch möglich, nur einen Hauptgang oder ein 3-Gang-Menü zu bestellen. Eine Speisekarte gibt es nicht.
Theaterstrasse 17    →  www.fritzlambada.ch

La Torre
Trattoria, Pizzeria.
Archstrasse 12    →  www.latorre-winterthur.ch

Maharaja Curry
Indisches Curryhaus.
Wartstrasse 23    →  www.maharaja-curry-winterthur.ch

New Point
Pizzeria, Restaurant, Trattoria im ehemaligen «Bahnhofbuffet» von Winterthur.
Bahnhofplatz 7    →  www.new-points.ch

National
Das National gehört zur Bindella-Gruppe und ist in drei Restaurants eingeteilt: Das «Atrio» und das «Cristallo» befinden sich im Erdgeschoss, der «Salone» im Obergeschoss. Gekocht wird mediterran und international, Service und Interieur sind sehr gepflegt.
Stadthausstrasse 24    →  www.national-winterthur.ch

Santa Lucia
Beliebtes italienisches Restaurant der Bindella-Gruppe.
Bahnhofplatz 12    →  www.bindella.ch/restaurants

Sotto voce
Italienisches Restaurant und Vinothek der gehobenen Klasse.
Wartstrasse 24    →  www.ristorantesottovoce.ch

Bistros, Cafés und Bars rund um den Bahnhof


«CoalMine Café»
Bücher zum Lesen im der «CoalMine Café».

«Manta Sandwich Bar»
Die «Manta Sandwich Bar».

CoalMine
Café, Bar und Bistro im einstigen Kohlenkeller des Volkarthauses. Vielfältiges Kaffee- und Tee-Angebot, kalte Häppchen, Salate, frisches Hausgebäck, Menüs und hausgemachte Suppen. Mit Gartenrestaurant.
Turnerstrasse 1    →  www.coalmine.ch

Fritz Lambada
Einen Drink, ein Glas Wein oder ein Bier mit Blick über die Stadt geniessen: Das bietet die Bar Fritz Lambada im obersten Stockwerk des Roten Turms.
Theaterstrasse 17    →  www.fritzlambada.ch

Gotthard 1900
Das einzige Lokal in der Stadt, das am Wochenende 24 Stunden geöffnet ist.
Untertor 34    →  www.gotthard1900.ch

Manta Sandwich Bars
Die Manta Sandwich Bars sind eine Erfolgsgeschichte. Die riesige Auswahl an leckeren warmen und kalten Sandwiches hat sie berühmt gemacht. Die Brötchen, Focaccias und Schiacciatas können auch nach Hause oder ins Büro bestellt werden. In Winterthur führt Manta drei Bars, eine davon am oberen Graben.
Bahnhofplatz 8    →  www.manta-bar.ch

Starbucks
In der Stadt Winterthur gibt es zwei Starbucks-Filialen. Eine am Neumarkt und eine am Hauptbahnhof. Starbucks bietet eine fast unüberschaubare Fülle an verschiedenster warmer und kalter Kaffee-, Tee- und Schokoladegetränke im charakteristischen Kartonbecher mit dem Deckel. Daneben Donuts, Muffins, Cookies, Wraps, Salads etc.
Bahnhofplatz    →  www.starbucks.ch

Thai Bistro
Kleine Oase mit thailändischer Küche. Täglich geöffnet.
Wartstrasse 14    →  www.thaibistro.ch

Tibet Bistro
Das kleine Bistro bietet leckere tibetische und asisatische Spezialitäten an.
Neuwiesenstrasse 14    →  www.tibetbistro.ch

Vollenweider
Im Café unter den Arkaden wird die berühmte hausgemachte Trinkschokolade serviert, nebst feinen Pralinen und «Macarons». Über Mittag gibt es Tagesteller, Quiches und Salate.
Stadthausstrasse 20    →  www.vollenweiderchocolatier.ch

Restaurants im Sulzerareal


«Les Wagons»
«Les Wagons»: Essen in historischen Bahnwagen der Üetlibergbahn.

«Outback Lodge»
«Outback Lodge»: Down-under-Food und Down-under-Atmosphäre.

Les Wagons
Ein Triebwagen, ein Personenwagen und ein Gepäckwagen der Üetlibergbahn aus dem 1923 sind die Lokalitäten, in denen ein junges Team seine Gäste willkommen heisst. Im Bistro Les Wagon steht jeden Tag ein anderes Mittagsmenü auf der Speisekarte, ausserdem gibt es kleinere Snacks für zwischendurch. Am Donnerstagabend wird ein 4-Gang-Menü zu einem speziellen Thema angeboten.
Lagerplatz 17a    →  www.leswagons.ch

Outback Lodge
Kokodil-, Straussen- und Känguruhfleisch, Chicken wrings und Down-under-Kartoffeln. In diesem eigenwilligen, einem alten Salon nachempfundenen, zweistöckigen Restaurant ist Australien und australisches Essen angesagt. Gut, reichlich und speditiv serviert. Mit Musik muss (am Abend) gerechnet werden, da die Outback Lodge auch ein Treffpunkt für ein jüngeres Publikum ist. Im Sommer mit Gartenrestaurant.
Lagerplatz 4    →  www.outback-lodge.ch

Yooji´s
Im Kesselhaus - am Kopfende des Sulzerareals Stadtmitte - wird die moderne japanische Küche gepflegt mit Sushi, Sashimi, Salaten, Suppen und Vegi-Gerichten. Das Essen kommt frisch zubereitet direkt ab dem Sushi-Laufband.
Zürcherstrasse 1+3    →  www.yoojis.ch

Bistros und Bars im Sulzerareal


Bar «Boilerroom»
Die spektakuläre Bar «Boilerroom» im früheren Heizungs- und Energiezentrum des Sulzerareals.

«Plan B»
«Plan B»: Kleine Oase auf dem Sulzerareal.

Boilerroom.
Das frühere Heizungs- und Energiezentrum des Sulzerareals beherbergt heute eine spektakuläre Bar. Staunend sitzt man in einem 18 Meter hohen, mit Backsteinwänden verkleideten offenen Raum und geniesst an der Bar oder in einem der bequemen Loungesofas einen Drink oder ein Bier. Für den kleinen Hunger gibt es Burger, Clubsandwiches, Wraps und mehr.
Zürcherstrasse 1+3    →  www.boilerroom.ch

Fabrikbistro
Das Bistro ist ein Sozialprojekt der Fabrikkirche und beschäftigt Menschen, die keine Arbeit haben. Über Mittag werden in der umgenutzten alten Fabrikhalle günstige Tagesmenüs nebst einem vielseitigen Salatbuffet angeboten. Im Sommer wird auch im Freien aufgetischt.
Halle 1019, vis-á-vis Technopark    www.church.ch

Les Wagons
Das Les Wagons ist nicht nur ein Restaurant, sondern auch ein Bistro für den kleinen Hunger. Bedient wird man in alten Eisenbahnwagen der Üetlibergbahn.
Lagerplatz 17a    →  www.leswagons.ch

Plan B
Gediegene Lounge-Bar mit Antipasti, Focacce und Wähen. Pionierpark, Täglich geöffnet.
Zürcherstrasse 7 →  www.planb-bar.ch

Portier.
Die ehemalige Portierloge wird heute als Bistro geführt. Es gibt Kaffee und Kuchen, hausgemachte Sandwiches, frische Fruchtsäfte, Salate und Suppen, Bier, Wein und Schnaps. Der «Portier» ist auch ein take-away und verkauft Kioskartikel und Tabakwaren.
Lagerplatz 3    →  www.lagerplatz.ch/portier

Restaurants in den Stadtquartieren


Restaurant «Al Giardino»
Das Restaurant «Al Giardino».

Al Giardino
Das schöne Restaurant mit dem hohen stilvollen Glashaus und dem intimen Hinterhofgarten serviert mediterrane, marktfrische, italienische Küche. Geführt wird das Lokal von Sandro Ciarfaglia, der nach einem Abstecher nach Zürich wieder zurück ist in der Stadt.
Tösstalstrasse 70    →  www.algiardino.ch

Bahnhöfli Oberwinterthur
Das Bahnhöfli, ein schöner alter Backsteinbau, ist eine originelle und gemütliche Quartierbeiz der frischen Art mit bodenständiger regionaler Kost und kulturellen und sozialem Engagement. So werden betreute Ausbildungsplätze in Küche und Restauration angeboten und es gibt immer wieder kulturelle Veranstaltungen.
Römertorstrasse 5    →  www.bahnhof-oberwinterthur.ch

Bocciodromo
Das am Rande des Sportplatzes Flüeli gelegene Lokal ist eine mediterrane Insel. Die Pizzeria ist Teil der grossen Boccia- und Pétanque-Halle und es herrscht italienische Gastfreundlichkeit.
Flüelistrasse 9, Winterthur-Wülflingen    →  www.bocciodromo.ch

Castello
Seit Domenico Cichello das «Castello» übernommen hat, fühlt man sich hier fast wie in bella italia. Domencio führte früher die legendäre Pizzeria «Milano» am Hauptbahnhof. Ältere Winterthurerinnen und Winterthurer erinnern sich noch daran. Mit Gartenwirtschaft.
Klosterstrasse 50, Winterthur-Töss    →  www.castelloristorante.ch

ConCordia
Das traditionsreiche Lokal mitten im Stadtteil Veltheim bietet marktfrische gutbürgerliche und südindische Küche - im Sommer auch draussen in der schönen Gartenwirtschaft. Zur stimmungsvollen Kulisse gehört ein alter Dorfbrunnen aus dem Jahr 1823, der zu den schönsten Brunnen zählt, die in den ehemaligen Vororten der Stadt erhalten geblieben sind.
Feldstrasse 2    →  www.con-concordia.ch

Fata Morgana
Ein Lokal wie aus Tausendundeiner Nacht. Am Rande des Industriegebiets Grüze gelegen, ist die Annäherung an das Restaurant zwar nicht gerade märchenhaft, das ändert sich aber, sobald man durch den Zelteingang ins Innere tritt. Orientalisch ist nicht nur das Ambiente, orientalisch sind auch die Köstlichkeiten, die serviert werden. Danach kann man sich in eines der gemütlichen Sofas sinken lassen und sich von den süssen Düften einer Wasserpfeife einlullen lassen - manchmal inklusive Bauchtanzvorführungen.
Industriestrasse 8    →  www.orient-welt.ch

«ConCordia»
Das Restaurant «ConCordia» bei Nacht.

«Bahnhöfli Oberwinterthur»
Eine kulturelle Veranstaltung im «Bahnhöfli Oberwinterthur».

Der «Grüne» Hund» Der «Grüne» Hund» in Töss: Grosszügige Gastronomie ohne Schischi.

Grüner Hund
Das Lokal hiess früher «Grenzhof» und wurde von einem spanisch-stämmigen Wirt italienisch geführt. Jetzt hat es Bambel Paganini übernommen. Er führte den «Grünen Hund» früher als Veltheimer Quartierbeiz und nahm jetzt den Namen für sein neues Lokal nach Töss mit. Bambel Paganini setzt auf saisongerechte, unkomplizierte Gastronomie ohne Schischi. Über die Tagesmenüs informiert eine Schiefertafel an der Wand und «es hät, solang´s hät». Die Portionen sind grosszügig, die Gerichte originell und währschaft. Das Publikum ist durchmischt: zur eher links- alternativen Szene gesellen sich auch gerne Vertreterinnen und Vertreter aus dem etablierten Bürgertum. Sie fühlen sich bei Bambel offensichtlich ebenfalls wohl.
Grenzstrasse 7, Winterthur-Töss    →  www.gruenerhund.ch

Hermannseck
Wie es sich für eine traditionelle Quartierbeiz gehört, gibt es im Hermannseck noch einen gut besuchten Stammtisch. Das Restaurant hat aber auch kulinarisch etwas zu bieten. Die Pizzas aus dem Holzofenteig, die auch über die Gasse verkauft werden, gehören zu den besten in der Stadt. Sie werden mit Bio-Dinkelmehl hergestellt. Eine Spezialität sind die 16 (!) verschiedenen Cordon-Bleu-Varianten. Mit kleinem Garten. Ecke St. Gallerstrasse/Hermannstrasse,
Hermannstrasse 15    www.hermannseck.ch

Rhodos
Griechenland zu Gast in Winterthur. Antonis Papadopoulos und Efi Xenou bewirten ihre Gäste mit griechischen Spezialitäten. Das kleine Lokal bietet eine grosse saisonal angepasste Auswahl an Gerichten an.
Wülflingerstrasse 134    →  www.restaurant-rhodos.ch

Salitre
Kreative Küche mit mediterranem Touch. Dies ist das Rezept des «Salitre». Es gibt Tapas, Fleisch, Fisch und hausgemachte Pasta. Das Lokal ist sehr liebevoll eingerichtet.
Schlachthofstrasse 17, Nägelsee, Winterthur-Töss    →  www.salitre.ch

Schloss Wülflingen
Mehr als acht Millionen Franken hat die Stadt in die Restaurierung des historischen Gebäudes investiert. Gekocht wird regional und saisonal. Im Sommer lockt der schön gestaltete Garten.
Wülflingerstrasse 214    →  www.schloss-wuelflingen.ch

Schloss Wülflingen
Schloss Wülflingen: Saisonale Gourmetküche in historischem Ambiente.

Der «Taggenberg»
Der «Taggenberg»: edles Interieur.

Schlosshalde
In diesem Gasthaus direkt neben dem Schloss Mörsburg gibt es saisonale Produkte, die direkt bei Biobetrieben in der Region eingekauft werden. Die Kräuter stammen aus dem Schlosshalden-Garten. Ausserdem betreibt die Schlosshalde eine hauseigene Konditorei. Der Gastbetrieb ist auch ein Sozialprojekt: hier werden Jugendliche betreut und gefördert, die zwischen Oberstufe und Einstieg in die Berufswelt auf Unterstützung angewiesen sind.
Mörsburgstrasse 36    →  www.schlosshalde-winterthur.ch

Sonneck
Kleines feines Speiselokal mitten im Dorf Oberwinterthur mit gutbürgerlicher Küche. Der schöne, von Kastanien beschattete Garten lädt zum Feierabendbier ein und manchmal auch zu einem Konzert im Rahmen von «Musik im Sunnegg».
Römerstrasse 259    →  www.sunnegg.ch

Sternen
Kleines gemütliches Quartierrestaurant mit gutbürgerlicher Küche. Das Lokal wird von Irène Bodenmann-Meli, der Tochter des Schwingerkönigs Karl Meli geführt. Eine Attraktion sind die Metzgete im Winter. Ausserdem: Im ersten Stock beherbergt der «Sternen» das erste Schweizer Schwinger-Museum.
Löwenstrasse 4    →  www.sternen-winterthur.ch

Taggenberg
Das ländlich gelegene, optisch rustikale Lokal, bietet eine anspruchsvolle Gourmet-Küche. Der Küchenchef garantiert frisch zubereitete Gerichte, klassisch und aromenreich. Die Seele des Taggenbergs ist die Gastgeberin Margriet Schnaibel, eine warmherzige charmante Holländerin mit über 20-jähriger Erfahrung im Gastrobereich.
Taggenbergstrasse 79, Wülflingen    →  www.restaurant-taggenberg.ch

Tandoor
Wenn Sie indisch, thailändisch oder mexikanisch essen möchten: Das Tandoor ist ein fröhlicher, immer gut ausgelasteter Restaurantbetrieb, der sich in allen drei kulinarischen Gebieten auskennt. Das Angebot ist gross, die Bedienung sehr nett und die Preise sind reell. Der Wirt ist ein Inder. Die Tandoori-Gerichte werden im original-indischen Tonofen (Tandoor) geschmort und es wird das indische Fladenbrot Naan gereicht.
Schützenstrasse 43/Ecke Wülflingerstrasse    →  www.restaurant-tandoor.ch

Thai Garden
Ausgezeichnetes original Thai-Restaurant. Sonntag und Montag geschlossen.
Römerstr 173, Oberwinterthur

Zum Löwen
Gepflegtes Speiserestaurant mitten in Veltheim mit regionaler Küche und einem sehr schönen, schattigen Garten.
Löwenstrasse 16    →  www.zumloewen-winti.ch

Bistros und Cafés in den Stadtteilen


Das «Bistro George»
Das «Bistro George» im Fotozentrum.

Der «Bunte Hund»
Der «Bunte Hund»: Kleines gemütliches Quartierbeizli in Veltheim.

Bistro George
Das Museumsbistro bietet Gerichte aus aller Welt mit Bio-Zutaten aus der Umgebung. Hier wird moderne World Cuisine mit regionalem Flair angeboten. Das Bistro ist auch ein gemütlicher Ort, um einen Kaffee oder ein Glas Wein zu trinken. Man sollte sich dabei die Gelegenheit nicht entgehen lassen, die hochkarätigen Ausstellungen im Fotomuseum und in der Fotostiftung Schweiz anzuschauen.
Grüzenstrasse 45    →  www.george-museumsbistro.ch

Bunter Hund
Früher hiess das kleine Quartierrestaurant «Grüner Hund». Jetzt ist aus ihm der «Bunte Hund» geworden. Den ursprünglichen Namen hat Wirt Bambel Paganini in sein neues Lokal in Winterthur-Töss mitgenommen. Der «Bunte Hund» bietet eine kleine, feine Gastronomie. Es gibt vegetarische und klassische Menüs sowie exquisite Desserts. Im unkomplizierten Restaurant verkehrt ein bunt gemischtes Publikum. Mit kleinem Boulevardrestaurant. Montag geschlossen. Sonntag: Frühstück von 10 bis 18 Uhr.
Bachtelstrasse 72, Winterthur-Veltheim    →  www.bunter-hund.ch

Café Bistro Am Römerholz
Das wunderschöne Museumscafé im Gebäude der Sammlung Oskar Reinhart richtet sich nicht nur an Museumsbesucherinnen und -besucher. Es bietet kleinere Gerichte der schweizerisch-französischen Küche an. Von der Terrasse aus geniesst man eine wunderbare Aussicht über die gepflegte Parkanlage und die darunter liegende Stadt.
Haldenstrasse 95    →  www.cafe-bistro-amroemerholz.ch

Ausflugrestaurants


Siehe unter  →    «Spaziergänge, Wanderungen, Ausflüge»