Einkaufen


Die Einkaufsmöglichkeiten in Winterthur sind grenzenlos. Eine Auswahl von Geschäften, Boutiquen und Läden stellen wir Ihnen auf den nächsten Seiten vor. Sie vermitteln einen Eindruck von der Vielfalt des Angebots, lassen aber genügend Raum für eigene Entdeckungen bei Ihrem nächsten Einkaufsbummel.

Mode



Die Schwestern Katka und Zuzka Griesbach in ihrem Geschäft am Kirchplatz.


Boa couture: Massgeschneiderte Mode aus dem Schneiderinnen-Atelier am Kirchplatz.


Die Marktgasse: Winterthurs beliebteste Einkaufsmeile.

Ademas
Das spanische Wort ademas heisst «ausserdem» und charakterisiert das edle Geschäft mit den grossen Schaufenstern sehr schön. Man kauft hier nicht das absolut Notwendige, sondern die schönen Dinge des Lebens - dazu gehört auch die exklusive Mode zu exklusiven Preisen, die im Untergeschoss einen grossen Auftritt hat.
Garnmarkt 1    →  www.ademas.ch

Boa couture
Im kleinen feinen Atelier am Kirchplatz fertigt Wanda Frischknecht massgeschneiderte Kreationen für Frauen und Männer aus exklusiven Stoffen.
Obere Kirchgasse 12    →  www.boacouture.ch

Boutique M
Damenmode - stilvoll, elegant und exklusiv.
Metzggasse 15    →  www.boutique-m.ch

Boutique Trückli
Das Trückli ist eine Wundertüte mit modischen Accessoires, Kleidern, Traumkleidern für Kinder und Geschenkartikeln. Das Angebot wechselt, je nachdem, was die regionalen Produzentinnen liefern.
Kirchplatz 1    →  www.trueckli-winterthur.ch

Entre nous
In ihrem Atelier fertigt Beata Sievi Korsetts, Dessous, Kimonos und extravagante Abendmode nach Mass. Ihr Geschäft ist in seiner Art einzig in der Schweiz.
Obergasse 15    →  www.entrenous.ch

Fata morgana
Das Geschäft bietet originelle Kleider und schöne Schals aus Naturtextilien an, ergänzt mit einer kleinen Kollektion von Silberschmuck. Fata Morgana ist ein Familienunternehmen und betreibt eine zweite Boutique in Basel.
Obertor 42    →  www.fata-morgana.com

Gangart
Gangart steht für eine ausgesuchte Auswahl an Schuh- und Kleiderlabels wie Mosquitos, Fidji, Vialis, Süd-Wind oder Cipriani.
Holderplatz 6    →  www.gangart-mode.ch

Griesbach
Handtaschen von Griesbach mit ihrem puristischen Design und ihrer zeitlosen Eleganz sind Kult. Seit Jahren betreiben die beiden Schwestern Katka und Zuzka Griesbach ihren eigenen Laden in der Winterthurer Altstadt. Ihre Entwürfe werden in einer kleinen Manufaktur in der Schweiz handgefertigt.
Obere Kirchgasse 8    →  www.griesbachweb.com

Hut Art
In ihrem kleinen Hutladen mit Atelier entwirft und realisiert Myrtha Kriemler ihre eigenen Kreationen.
Steinberggasse 4    →  www.hutart.eu

Nepomuk
Die kleine Boutique bietet feminine und bequeme Mode der dänischen Firma Noa Noa und dem holländischen Label Sandwich an. Von Sandwich führt Yvonne Heule auch die Kinderkleiderlinie sowie eine Auswahl an Ketten, Ohrringen, Taschen und Schuhen.
Obergasse 13 →  www./junge-altstadt.ch/mitglieder/boutique-nepomuk-0

Textilhalle
Hochkarätige Labels für modebewusste Frauen - unter anderem werden hier auch Griesbach-Taschen - made in Winterthur - zu kaufen.
Obere Kirchgasse 8    →  www.textilhalle.ch

Mode / Design / Wohnen



Schöne Dinge bei Ademas.


Wohnkultur bei Späti am Neumarkt.


Die textile Werkstatt von Amsel Werk.

Ademas
Bei Ademas gibt es lauter schöne Dinge zu kaufen - zum Anziehen, fürs Haus und den Garten. Stilvoll, überraschend, exklusiv.
Garnmarkt 1    →  www.ademas.ch

Amsel Werk
In der textilen Werkstatt von Vrendly Amsler werden ausgesuchte Produkte wie Taschen, Halsschmuck, Schals, Wohndinge, Vorhänge und Raumteiler im eigenen Nähatelier hergestellt und angeboten.
Stadthausstrasse 51    →  www.amselwerk.ch

Fritschi Mode und Wohnen
Das alteingesessene Winterthur Geschäft richtet sich klassisch-elegant aus, sowohl bezüglich Wohnbedarf, Inneneinrichtungen, als auch in der Mode.
Obergasse 6

Gehring am Graben
Edel, aber auch romantisch verspielt präsentiert sich das Angebot in diesem schönen Geschäft. Dies gilt sowohl für die Damenmode als auch für den Wohnbedarf.
Oberer Graben    →  www.gehring-am-graben.ch

Irion Möbelsystem
Stefan Irion´s modulares Möbelsystem aus Birkensperrholz und Acrylglas lässt sich individuell zusammenstellen, vergrössern und verändern. Es ist in 15 verschiedenen Farben und vier verschiedenen Höhen erhältlich und kann je nach Bedürfnis als Raumtrenner, Büchergestell, Sideboard oder Küchenschrank eingesetzt werden.
Tössfeldstrasse 38    →  www.irion.li

Kaspar Diener Inneneinrichtungen
Klassisch-modernes Design auf hohem Niveau; mit diesem Anspruch führt Kaspar Diener sein Inneneinrichtungsgeschäft. Sein Unternehmen pflegt Partnerschaften mit namhaften Herstellern aus der Schweiz und Europa.
Obertor 9    →  www.kaspardiener.ch

Namo
Bequeme Schuhmodelle, Kleider aus natürlichen Materialien und alles für einen gesunden guten Schlaf.
Oberer Graben 50    →  www.namo-naturwaren.ch

Neue Werkstatt
Auf Licht in seinen schönsten Erscheinungsformen ist die Neue Werkstatt spezialisiert. Sie entwirft, entwickelt und plant Lichtprojekte und Spezialleuchten. Einmal im Monat wird die Neue Werkstatt zur «Monatsbar».
Oberer Deutweg 1    →  www.neuewerkstatt.ch

Scherrer
Junge Designer nebst Klassikern wie Le Corbusier, Eileen Gray oder Charles und Ray Eames; das ist der Mix auf den das 1925 gegründete Designhaus setzt.
Mühlestrasse 10    →  www.designmoebel.ch

Späti
Das Gebäude, in dem einst das Tiefbauamt untergebracht war, ist als Haus für Wohnkultur neu auferstanden. Das Nachfolgeunternehmen von Krämer fürs Wohnen präsentiert sich sehr stilvoll auf drei Geschoss-Ebenen und setzt auf grosse und kleinere Design-Kollektionen. Das Angebot umfasst Möbel, Leuchten, Textilien (inkl. Nähatelier).
Neumarkt 1    →  www.spaetiwohnkultur.ch

Schöne Dinge



Corti's Dance Shop: Alles für kleine und grosse Tänzerinnen.


Das Kaufkaffee: eine Welt voller bunter Überraschungen.


Messer Cozzio: Das älteste Messer-Geschäft der Stadt.

Bella casa
Das kleine Geschäft bietet Spezielles und Schönes rund um den Haushalt und gestylte und verspielte Geschenkartikel aller Art.
Stadthausstrasse 8a    →  www.bellacasa.ch

Bennos Kulturtreff
Der Kulturtreff ist ein Zentrum für Musik und Musikbücher von Klassik über Jazz bis Worldmusic inkl. professioneller Beratung und es finden hier sporadisch auch kleine Konzerte statt.
Steinberggasse 39    →  www.bennos.ch

Boutique Asia
Das kleine Geschäft von Margrith Meyer gibt es bereits seit 1971. Damals dominierten Produkte aus dem asiatischen Raum, die zu jener Zeit in der Stadt noch eine Exklusivität waren. Unterdessen gibt es hier vor allem Schmuck und Accessoires zu kaufen. Noch immer aber bringt die Besitzerin von ihren Asienreichen ausgesuchte Artikel mit nach Hause.
Obergasse 1

Corti's Dance Shop
Exklusive Ballett-, Jazz-, Rhythmik- und Steptanzbekleidung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Eine Spezialität des Geschäfts sind die von Carmen und Claudia Corti entworfenen und selbst genähten Tutus und Tanzröckchen.
Pfarrgasse 2    →  www.cortisdanceshop.ch

Einzelart
Nostalgie pur ist im kleinen Laden von Mona Zeindler angesagt: Kommoden und Stühle mit Patina, altes Hotelsilber, Kristallgläser und -leuchter, kunstvoll verzierte Spiegel und Lampen, alte Uhren und Schmuck bestimmen das Angebot, nebst allerlei weiterem Krimskrams für romantische Seelen.
Obergasse 3    →  www.einzelart.ch


Nützliches und Schönes an der Steinberggasse bei Leopold´s.

muffhaushalt
Geschirr, Gläser, Besteck, Kochgeschirr, Küchenhelfer und vieles mehr bietet dieses Haushaltsgeschäft.
Stadthausstrasse 113    →  www.muff-haushalt.ch

Kaufkaffee
Ein kunterbunter Laden für kleine Labels. Hier gibt es Schönes, Nützliches, Lustiges und Kitschiges für Küche, Bad, Wohnen, Mode und zum Schenken. Mit ständig wechselndem Sortiment. Zum Stöbern offeriert das Haus einen Kaffee.
Tösstalstrasse 8    →  www.kaufkaffee.ch

Leopold´s
Ein Ort zum sich inspirieren lassen. Hier finden Sie Nützliches und Schönes im Bereich Living, Kitchen und Fashion.
Steinberggasse 5    →  www.leopolds-winti.ch

Messer Cozzio
Das älteste Messer-Geschäft der Stadt bietet eine riesige Auswahl schönster und qualitätsvollster Messer, Scheren und Besteck.
Marktgasse 8    →  www.cozzio.ch

Novalana
Die Strickboutique setzt auf qualitativ hochstehende, möglichst natürlicher umweltschonend verarbeitete Materialien und gibt der strick- und häkelbegeisterten Kundschaft gerne kreative Inputs.
Metzggasse 13    →  www.novalana.ch

Stromline
Das Label stromline kreiert Taschen, Portemonnaies, Schlüsselanhänger, Laptoptaschen etc. Ihre Produkte sind u.a. auch im Kaufkaffee Winterthur erhältlich.
Lagerplatz 6    →  www.stromline.ch

S´Zäni
Menschen mit einer Beeinträchtigung haben die Produkte gefertigt, die im Verkaufsladen der Brühlgut Stiftung angeboten werden, u.a. Papeterieartikel, Kunstobjekte, Accessoires, Keramik, Biokräutern, Backwaren, Seifen, Geschenkartikel.
Oberer Graben 10    →  www.bruehlgut.ch

Handwerk, Kunst, Kunsthandwerk



Die Vergoldermeisterin Monika Stutz in ihrem Atelier an der Steinberggasse.


Hansruedi Zoller in seiner Buchbinderei im Neustadthaus.

Bildhauer-Werkstatt
Hinter einem mächtigen Scheunentor öffnet sich das Reich des Bildhauers Jürg Frei. In seiner grosszügigen Werkstatt arbeitet er mit Granit, Marmor, Gips und Holz, gestaltet Skulpturen, Brunnen und Grabmäler und führt auch Steinhauerkurse durch.
Neustadtgasse 22    →  www.bildhauer-frei.ch

Buchbinderei Zoller
Seit 1987 betreibt Hansruedi Zoller seine Buchbinderei im Neustadthus. Er ist ein Pionier im Neustadthus, dieser kunterbunten Oase des Kunsthandwerks. Seine Bucheinbände, Papier-, Falt- und Kartonagearbeiten sind eigentliche Kunstwerke.
Neustadtgasse 14    →  papierwerkstatt.ch

dieGitarre.ch
Das Gitarrenhaus führt auf drei Stockwerken das grösste Sortiment an akustischen Gitarren der Schweiz. Dazu gehört auch eine Abteilung mit über 100 Meistergitarren. Jury Roten und sein Team sind aber auch spezialisiert auf den Bau und die Reparatur von Gitarren und es werden auch Gitarren vermietet.
Kirchplatz 8    →  www.diegitarre.ch

Drechslerei Nägele
Mitten in der Stadt fertigt diese Drechslerei Leiterwagen aller Art, Karretten, Hoch- und Laufräder, Holzfässer, Stabellen und mehr. Der Besitzer Franz Nägele übernimmt aber auch Reparaturen und beherrscht zum Beispiel das Handwerk der Stuhlflechterei.
Neustadtgasse 11    →  www.leiterwagen.ch


Die Bildhauer-Werkstatt von Jürg Frei an der Neustadtgasse.


Thomas Mink in seiner Polsterwerkstatt.

Geigenbau-Werkstatt Heer
Seit 25 Jahren betreibt Daniel Heer seine Geigenbauwerkstatt im Gebäudekomplex der ehemaligen Seifen- und Parfümeriefabrik «Aspasia». Verkauft werden neu gebaute Streichinstrumente aus deutschen, französischen und chinesischen Werkstätten, aber auch bis zu 150 Jahre alte Instrumente, die aufwändig restauriert und klanglich verbessert werden. Daneben bietet die Werkstatt Service, Reparatur und Restauration an.
Rosenstrasse 9    →  www.geigenheer.ch

Horak Pianos
Das Fachgeschäft gehört zu den Pionieren auf dem Sulzerareal Stadtmitte. Hier werden Pianos und Flügel restauriert, revidiert, stimmt, verkauft, begutachtet, vermietet und transportiert, und man darf hier auch ungestört Instrumente spielen und testen oder zuschauen wie bei einem Flügel neue Saiten aufgezogen werden.
Lagerplatz 27    →  www.pianos.ch

Le Cadre
Die Vergoldermeisterin Monika Stutz ist - wie ihr Titel sagt - spezialisiert auf das Vergolden und Restaurieren von Rahmen und Objekten. In ihrem Rahmenatelier fertigt sie aber auch massgeschneiderter neue Rahmen an.
Steinberggasse 61    →  www.lecadre.ch

Polsterwerkstatt
Die Polsterwerkstatt von Thomas Mink erinnert an längst vergangene Zeiten, als Handwerksbetriebe noch zum Stadtbild gehörten. Der Polsterer hat den Betrieb von seinem Vater übernommen - und die Arbeit geht ihm nicht aus. Insbesondere bei Stilmöbeln lohnt sich der Aufwand.
Steinberggasse 6    →  www.steinberggasse.ch/sites/polsterwerkstatt

Terra Keramik
Schlicht und edel sind die Keramikobjekte des Töpfers Felix Vogler, die durchaus für den täglichen Gebrauch bestimmt sind.
Obergasse 11    →  www.terrakeramik.ch

Schmuck



Der Gold- und Silberschmied Dominik Steiner hat sein Geschäft an ehrwürdiger Adresse im Alten Stadthaus.

Bosshart Goldschmied
Die Familie schmiedet seit vier Generationen Gold und Silber und ist seit über 140 Jahren an der Marktgasse ansässig.
Marktgasse 39    →  www.goldart.ch

Dominik Steiner Gold- und Silberschmiede
Im Erdgeschoss des alten Stadthauses betreibt Dominik Steiner sein apartes Gold- und Silberschmiede-Atelier. Der kreative Gold- und Silberschmied spendet traditionell den begehrten Hauptpreis an der jährlichen Casino-Gala und lässt in Erwartung des begehrten Gewinns alle Frauenherzen höher schlagen.
Marktgasse 53

Ernst Schuppisser Goldeschmiede-Atelier
Eine Auswahl der exklusiven Schmuckstücke, die Ernst Schuppisser fertigt, kann man - sehr schön präsentiert - im Schaufenster seines kleinen Ateliers bewundern.
Oberer Graben 24

Goldschmiedeatelier Walter Fleischmann
Goldschmied, Silberschmied und Edelsteingraveur mit eigener geschützter Schmucklinie.
Münzgasse 2

Hirschi + Hirschi
Elegantes Bijouterie- und Uhrengeschäft mit eigenen Werkstätten.
Obergasse 9

Octopus
Eine riesige Auswahl von kreativem und eigenwilligem Modeschmuck macht den Laden von Eva Bärtschi zu einem magischen Anziehungspunkt für Frauen jeden Alters. Und fast immer lässt man das Geschäft mit einer neuen Schmucktrophäe.
Metzggasse 18    →  www.octopus-schmuck.ch


Valentina: Alter Modeschmuck aus England und Gläser aus Frankreich.

Oliver Pasetto Goldschmiede
Der eigenwillige Schmuck des Goldschmieds setzt auf das Spiel von Licht und Schatten. Seine Schmuckstücke haben eine lamellenartige Struktur, die sie leicht und transparent erscheinen lassen.
Stadthausstrasse 59    →  www.pasetto.ch

Ruedi Derks Goldschmied
Seit 1997 führt Ruedi Derks seinen kleinen Goldschmiedbetrieb am Graben.
Unterer Graben 21    →  www.derks.ch

Valentina
Marianne Reiser verkauft alten Modeschmuck aus England und Gläser aus Frankreich, die sie von ihren regelmässigen Einkaufstouren mitbringt. Mit ihrem geschmackvollen Laden und dem exklusiven Angebot zieht sie Kundinnen und Kunden aus der ganzen Schweiz an. Ein Besuch bei Valentina lohnt sich nur schon wegen der wunderschönen Schaufenster-Dekoration.
Kirchplatz 1    →  www.valentina-winterthur.ch

Blumen



«Wilde Blumen».

Blumen Müller
Stilsichere Blumensträusse, edle Gestecke und geschmackvolle Dekorationen sind das Markenzeichen von Blumen Müller. Das Geschäft wird in der dritten Generation von Martin Müller geführt. Im grossen Hinterhof gibt es zwei Gewächshäuser mit Kakteen, Bananenpflanzen, Oliven- und Zitronenbäumen. Die Glashäuser bieten bei Bedarf auch den empfindlichen Gewächsen der Kundschaft vorübergehend Asyl.
Wartstrasse 31    →  www.blumen-mueller.ch

Flowers and Mohr
Der bezaubernde kleine Laden macht schon vor der Tür auf sich aufmerksam mit blühenden Sträuchern und einer Holzbank, um und auf der verschiedene Pflanzen in dekorativen Töpfen arrangiert sind. Nebst Blumen und Pflanzen gibt es auch Vasen und andere Accessoires zu kaufen.
Metzggasse 17    →  www.flowers-mohr.ch

Grünraum
Die Grünraum-Oase von Ruth Lüscher ist eine Augenweide. In edlen Gefässen werden ausgesuchte Pflanzen vom kleinen Kaktus bis zum zwei Meter hohen Olivenbaum präsentiert, ergänzt mit Glaskreationen aus dem Iran und aus Spanien sowie handgefertigen Kerzen in allen Variationen.
Zürcherstrasse 7    →  www.gruenraum.ch

Wilde Blumen
Die Gärtnerin Anita Leuthold betreibt den kleinsten Blumenladen der Stadt. Sie achtet auf eine ökologisch vertretbare Herkunft ihrer Blumen und Pflanzen und bindet die natürlichsten Blumensträusse der Stadt, in die sie auch Feld-, Wald- und Wiesenblumen einbezieht. Zu haben sind bei ihr aber auch konventionellere Arrangements, die sich ebenfalls durch ihr gutes Gespür für Form- und Farbkombinationen auszeichnen.
Pfarrgasse 2    →  www.wildeblumen.com

Fair Trade


Apu Kuntur
Feinste Strickwaren aus Peru aus Bio-Baumwolle und edler Alpacawolle für Damen und Herren.
Steinberggasse 9    →  www.alpaca.ch

Claro
Der Weltladen führt fair und ökologisch sinnvoll produzierte Produkte wie schöne Korbwaren aus Bangladesh, tibetische Reisetaschen und Rucksäcke, Schmuck, Foulards, Hängematten, Gewürze, Kaffee etc. Der Laden befindet sich im Nord-Süd-Haus, dessen Trägerverein sich für Solidarität mit den Ländern Asien, Afrika und Lateinamerika einsetzt.
Steinberggasse 18    →  www.solinos.ch

Grüner Planet
Geschäft für nachhaltig hergestellte Produkte wie Kleider aus Naturtextilien, Schuhe, modische Accessoires, Velohelme, WWF-Plüschtiere, Spiele etc.
Tösstalstrasse 10    →  www.vcs-wwf.ch

Indo-Tibet
Die Besitzerin des Geschäfts, Pünkang Künsang, hat die farbige Kultur der Himalayaländer in ihr Geschäft geholt. Sie verkauft traditionelle Kleider aus Tibet, Pashminaschals, Schmuck, Taschen, Wandbehänge aber auch buddhistische Skulpturen, Gebetsfahnen, Klangschalen und vieles mehr. Viele der Handarbeiten werden von tibetischen Flüchtlingen hergestellt, die im Exil in Nepal, Indien oder Bhutan leben.
Spitalgasse 11   

Second Hand



Caritas: Attraktiver Secondhand-Laden an der Steinberggasse.

Caritas
Der Second-Hand-Shop der Caritas ist ein Ort, der sich für attraktive Schnäppchenkäufe anbietet. Dass Second-Hand nicht zweitklassig ist, zeigt der Laden auch mit seinen attraktiven Schaufenstern. Nebst günstigen Kleidern für Kinder, Frauen und Männer sind auch Accessoires wie Schmuck, Hüte oder Schals sowie Schuhe erhältlich.
Steinberggasse 54    →  www.caritas-secondhand.ch

Combien
Das kleine Geschäft führt eine bediegene Auswahl attraktiver Zweithandkleider für eigenwillige und modebewusste Frauen.
Holderplatz 6

Secondhand 5
Mit schönen Schaufenstern und einem Kleiderständer vor dem Geschäft lockt das Secondhand-Geschäft an der Stadthausstrasse. Sehr modisches und geschmackvolles Angebot an Damenkleidern.
Stadthausstrasse 87

Segunda Mano
Originelle und preiswerte Mode aus zweiter Hand.

Secondhand-Läden in Winterthur:   →  www.nachhaltigleben.ch/karte/winterthur/second-hand-laeden

Für Kleine und Grosse


Chinderlade + spielArt
Der Chinderlade richtet sich an kleine und grosse Kinder. Nebst Plüschtieren, Puppen, Holzspielzeug, Musikinstrumenten, Kindermode sowie Bilder- und Erstlesebüchern findet man im Geschäft eine grosse Auswahl an Karten-, Brettspielen, Puzzles etc..
Metzggasse 19    →  chinderlade.com

Jugglux
Jugglux ist ein Paradies für verspielte Menschen. Es gibt hier Jonglier-Bälle und Diabolos, Keulen, Einräder, Yoyos, Seifenblasen, Zauberartikel, Schminke, Windspiele, Drachen, Wurfspiele sowie viele andere grössere und kleinere Artikel, die Spass machen. Jugglux organisiert auch Spielabende.
Steinberggasse 63    →  www.jugglux.com

Zappadoing
Zappadoing ist der ultimative Laden für Comics, Mangas, inklusive Antiquarisches, Comics-Figuren, Poster, Tafeln, DVDs und CDs, T-Shirts und vieles mehr rund um Comics und Accessoires.
Obergasse 5    →  www.zappadoing.ch

Bücher



Der Buchantiquar Ueli Harsch in seinen Reich.


Buch am Platz: Die kleine Buchhandlung am Kirchplatz.






Matinée bei Obergass Bücher.


Die Reisebuchhandlung Bücherkoffer.

Die Secondhand-Buchhandlung Buchparadies.

Buch am Platz
Die kleine Buchhandlung am Kirchplatz wird von zwei Buchhändlerinnen geführt. Die Buchhandlung gehört einer Genossenschaft und setzt einen Schwerpunkt auf gesellschaftskritische Bücher, die den Horizont erweitern und zum Denken anregen, daneben aber selbstverständlich auch Vergnügen und Leselust bereiten. Es gibt ausserdem englische Literatur. Man kann die Buchhandlung auch mieten für eine Geburtstagsfeier, einen Apéro oder eine Sitzung.
Kirchplatz 2    →  www.buchamplatz.ch

Buchantiquariat im Rathausdurchgang
Das Buchantiquariat von Ueli Harsch ist eine Institution in der Stadt. Der Laden überquillt von Büchern und der Hausherr ist nur mit Mühe auffindbar zwischen all den Büchertürmen. Und auch wenn es schwer vorstellbar ist: Er hat den Überblick und hilft seinen Kundinnen und Kunden gerne weiter bei der Suche nach einem bestimmten Werk. Falls man den bärtigen Antiquar einmal nicht antrifft im Laden, sitzt bestimmt beim Kaffee vis-à-vis. Zum Buchantiquariat gehört auch eine Galerie im ersten Stock.
Rathausdurchgang Markgasse/Stadthausstrasse

BuchParadies
In ihrem BuchParadies führt Rahel-Medea Ruoss 13 000 Secondhand-Bücher, inklusive einer Kaffee-Ecke zum Verweilen. Wer Geburtstag hat erhält 50 Prozent Rabatt. Auf der anderen Strassenseite betreibt das Buchparadies ein zweites Geschäft; das Buchparadies on the road.
Tösstalstrasse 3 und 12 →  www.buchparadies-ruoss.com

Obergass Bücher
Atmosphäre und Bedienung in dieser kleinen Buchhandlung am oberen Ende der Steinberggasse sind sehr herzlich. Das Team kennt viele seiner regelmässigen Kundinnen und Kunden und nimmt sich Zeit für Beratung, Tipps und Fachgespräche.
Obergasse 2a    →  www.obergassbuecher.ch

Orell Füssli
Die renommierte alteingesessene Buchhandlung Vogel, die zwischenzeitlich den Namen Orell Füssli Thalia trug, heisst ab Frühjahr 2017 nur noch Orell-Füssli. Das Gemeinschaftsunternehmen Orell Füssli und Thalia will sich wieder auf den traditionsreichen Namen konzentrieren. Die Marke Thalia wird verschwinden. Bis dahin wird die Buchhandlung weiterhin als Orell Füssli Thalia betrieben.
Marktgasse 41    →  www.thalia.ch


Bücherkoffer
Im Frühjahr 2011 eröffneten Sylviane Louis und Robert Jourdan - beide waren lange im Winterthurer Buchhandel tätig - eine Reisebuchhandlung und zwar gleich da, wo man Reisen bucht, nämlich in einem Reisebüro. Die Buchhandlung bietet ein umfassendes Angebot an Reiseliteratur und Landkarten - sie sind das Spezialgebiet von Jourdan - aber auch Krimis, auf die Louis spezialisiert ist. Wer also im Reisebüro Hildebrand Ferien oder eine Reise bucht, kann sich gleich auch noch mit der nötigen Reiseliteratur und Ferienlektüre eindecken. Der «Bücherkoffer» erfüllt alle Buchwünsche - direkt oder auf Bestellung innert 48 Stunden.
Kirchplatz 5    →  www.buecherkoffer.ch

Kulinarisches



Delikatessen in der «Markthalle Trivisano».


Das Teehaus an der Steinberggasse: Über 190 Teearten.



Nachhaltiges Angebot an Bier & Co. bei Hako.


Die traditionsreiche Wein- und Spirituosenhandlung Traîté.

Bio-Supermarkt
Auf einer Fläche von 550 m2 bietet der Bio-Supermarkt Rägeboge regionale, biologische und fair produzierte Produkte an - von Brot über Gemüse, Früchte, Milchprodukte, Fleiosch, Pasta, Weine bis Naturkosmetik, ökologische Haushalt- und Naturheilprodukte. Den Rägeboge gibt es in Winterthur bereits seit 1982. Er gehörte damals zu den ersten Bioläden in der Schweiz und hat sich seither erfolgreich weiterentwickelt.
Rudolfstrasse 13    →  www.raegeboge.com

Chrüter Huus
Der Laden ist spezialisiert auf Tee, Kräuter und Gewürze. Ausserdem gibt es eine grosse Auswahl an Geschirr und Teezubehör.
Steinberggasse 7    →  www.steinberggasse.ch

Confiserie Vollenweider
Von den süssen Versuchungen des Chocolatier Confiseurs schwärmen selbst berühmte Zeitgenossen wie Kofi Annan, Michail Gorbatschow oder Weltraumfahrer Claude Nicollier. Hingehen und sich verführen lassen! Seit einiger Zeit macht Vollenweider mit einer Filiale in Zürich auch der renommierten Firma Sprüngli ernsthaft Konkurrenz.
Marktgasse 17    →  www.vollenweiderchocolatier.ch

Hako
Das Getränkegeschäft ist ein Genossenschaftsbetrieb und legt Wert auf gepflegtes Trinken. Dazu gehören erlesene Biere und Weine, insbesondere solche aus unabhängigen Betrieben sowie Bio-Getränke. Hako führt Biere aus fünf Kontienten, unter anderem auch das legendäre Kubabier, ausserdem Weine aus Spanien, Italien, Frankreich und der Schweiz, Obstbrände und Bio-Kaffee aus Chiapas.
Steinberggasse 53    →  www.hakogetraenke.ch

Il Piccolo Mondo
Italien liegt gleich um die Ecke. Diesen Eindruck jedenfalls hat man, wenn man das Delikatessengeschäft der Familie Gulli betritt. Angeboten werden mediterane Spezialitäten, Weine, Grappa, Sect, hausgemachte Teigwaren, italienische Panini und Piadine und Olivenöl aus familieneigener Produktion. Zum Geschäft gehört auch eine kleine Cafeteria auf der schmalen Pfarrgasse.
Pfarrgasse 4    →  www.ilpiccolomondo.ch

Markthalle Trivisano
Spezialitäten aus Italien, Spanien und dem Tessin bestimmen nebst regionalen Delikatessen das Angebot der «Markthalle» im Waaghaus. Weine, Käse, Mortadella, Prosciutto, Bresaola und Salame piccante, in Salz eingelegte Kapern, Pasta fresca, Krustentiere Spargeln aus Flaach oder Honig aus Winterthur - ein Paradies für Schlemmer und Geniesserinnen.
Marktgasse 25    →  www.markthalle-trivisano.ch

Metzgerei Gubler
Die Metzgerei Gubler ist die letzte traditionelle Metzgerei in der Winterthurer Altstadt. Der Betrieb existiert an diesem Ort seit 1921 und ist seit vier Generationen im Besitz der Familie Gubler. Hier gibt es u.a. auch die Winterthurer Wurst zu kaufen, die nach einem speziellen Rezept hergestellt wird; Gewicht, Gewürzmischung und das Verhältnis von Rind- und Schweinefleisch sind genauestens vorgeschrieben.
Stadthausstrasse 123    →  www.metzgereigubler.ch


Pain et fromage: Das winzigste Käsegeschäft der Schweiz.


Mediterrane Spezialitäten bei Piccolo Mondo.

Pain et fromage
Das Käsegeschäft von Sonia Devrim ist bestimmt das kleinste in der Schweiz. So winzig der Laden, so gross ist die Auswahl an ausgewählten französischen Käsesorten - ergänzt mit Baguettes, die sie an ihrem freien Montag im Elsass einkauft, tiefkühlt und dann im Geschäft aufbäckt. Ihr Käse stammt von vielen kleinen Produzenten in Frankreich. Und weil Käse und Baguette eine unfertige Sache ist, verkauft sie auch noch ein paar auserlesene Weine dazu - ausserdem diverse Senfsorten, beste Fois gras, Konfitüren und Tuiles, hauchdünnen Biscuits, überzogen mit einem Hauch von Caramel.
Steinberggasse 35    →  www.steinberggasse.ch/sites/pain

Papaya & Sandwiches Kandil
Das türkisch-kurdische Lebensmittelgeschäft bietet Gemüse, Früchte und Spezialitäten aus dem östlichen Mittelmeerraum an. Die Papayas sollen die besten in der Stadt sein, schwärmen Kenner. Zum Angebot gehören auch liebevoll und individuell zubereitete Sandwiches, dessen Ingredienzien der Gast selber auswählen kann. Vor dem Laden laden ein paar Tische und Stühle zum Verweilen ein. Es wird auch türkischer Tee serviert.
Obertor 29

Teehaus
Über 190 Teearten gibt es im Sortiment des Teehauses - ausserdem verschiedene edle Zuckerarten, formschöne Teetassen aus Porzellan und Glas sowie Teekannen und ausgesuchte Geschenkartikel.
Steinberggasse 61    →  www.teehaus.ch

Teekult
Bei Teekult kann zwischen 47 verschiedene Sorten Schwarztee, 35 Sorten Grüntee, 48 Sorten Kräutertee und vielen weiteren Teespezialitäten ausgewählt werden. Ausserdem im Angebot: edelste Teegeschirr-Kreationen, Accessoires und Geschenksets.
Steinberggasse 21    →  www.teekult.ch

Traîté - Weine und Spirituosen
Die traditionsreiche Wein- und Spirituosenhandlung wird seit 1918 als Familienbetrieb geführt. Im kleinen Laden mit dem charakteristischen Geruch lagern den Wänden nach aufgereiht und aufgeschichtet all die feinen Tropfen, die das Herz der Wein- und Spirituosenliebhaber höher schlagen lässt. Das Angebot ist riesig, man kann sich aber jederzeit auf fachkundige Beratung verlassen.
Stadthausstrasse 93    →  traite.ch

Vinothek Gran Reserva
Die kleine mediterrane Weinhandlung von Julia und Markus Meny bietet ausgesuchte Spitzenweine an. Das Sortiment wird laufend mit Neuentdeckungen und Sonderangeboten ergänzt. Zum Laden gehört auch eine Spirituosen- und Gourmetecke.
Neustadtgasse 1a    →  www.granreserva.ch


Lokale Biere

Winterthur hat eine Grosse Biertradition. «Ende gut - Haldengut!» hiess in den 1960er-Jahren der Werbeslogan für das Winterthurer Bier, das seit 1843 in der Brauerei Haldengut gebraut wurde. Heute heisst der Slogan «Winterthurer Bier Nr. 1». Haldengut gehört allerdings längst dem internationalen Heineken-Konzern und braut keine Biere mehr in Winterthur. In die Lücke gesprungen sind eine ganze Reihe von lokalen Klein- und Kleinstbrauereien. Sie vermehren sich rasant. Die ersten, die von sich reden machten waren die 2004 gegründete Brauerei Stadtguet und die 2006 gegründete Brauerei Euelbräu. 2011 folgte Storm and Anchor, eine Kleinstbrauerei in Kyburg und 2012 die heutige Leaderin auf dem einheimischen Markt, die Brauerei Doppelleu mit ihrem Chopfab-Bier. Daneben gibt es weitere kleine bis sehr kleine Bierproduzenten wie die Brauerei G48, eine sogenannte Forschungsbrauerei, die bereits 2002 gegründet wurde, die mobilie Brauerei Fahrtwind GmbH, die Brauerei 8406 Tössfeld oder die Oberwinterthurer Hobbybrauerei CCLXXI.
Die Übersicht hat die Website    →  www.wintibier.ch.

Märkte



Reichhaltiges Angebot auf dem Wochenmarkt auf der Steinberggasse / Metzggasse.


Afro-Pfingsten-Weltmarkt
Vom Donnerstag bis Samstag vor Pfingsten herrscht in der Altstadt dichtes Markttreiben. Dutzende von Ständen aus dem afrikanischen Kontinent, aber auch aus der übrigen Welt bieten ihre Ware feil, Djemben und Bongos geben den Rhythmus an und schwarze Frauen in farbenprächtigen Gewändern kochen für die Besucherinnen und Besucher des Markts ihre typischen Gerichte.
→  www.einewelt.ch

Floh- und Trödlermarkt
Der Floh- und Trödlermarkt hat in Winterthur eine lange Tradition. Er findet während der Sommermonate jeden zweiten und letzten Samstag im Monat statt und das Angebot ist so vielfältig wie die Menschen, die hier ihre Ware feilbieten. Nebst professionellen Trödlerinnen und Trödlern gibt es all jene, die wieder einmal ihren Estrich geräumt haben oder es sonst an der Zeit finden, sich von nicht mehr Gebrauchtem zu trennen, um Neuem Platz zu machen. Die Stimmung ist locker-entspannt und wer einen Standplatz ergattern möchte, muss sich frühzeitig darum bemühen.

Klausmarkt
Ein Fixpunkt in der Agenda vieler Familien ist der erste Donnerstag im Dezember: Dann findet in den Altstadt-Gassen der Klausmarkt statt.

Kunst- und Handwerkermarkt. Alternierend zum Floh- und Trödlermarkt bieten Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker von Frühling bis Herbst jeden ersten und dritten Samstag des Monats ihre kunstvoll und liebevoll gefertigten Produkte in den Gassen der Altstadt an.


Martinimarkt in den Altstadt-Gassen.

Maimarkt
Dieser findet immer am ersten Donnerstag im Mai statt.

Martinimarkt
Martinimarkt ist am ersten Donnerstag im November.

Weihnachtsmarkt
Von Ende November bis Weihnachten hat der Neumarktplatz seine hohe Zeit. Nie ist er so belebt wie in der Vorweihnachtszeit, wenn 100 festlich dekorierte, in warmes Licht getauchte Holzchalets, Raclette- und Glühweindüfte die Massen anziehen. Hier gibt es alles zu kaufen, was sich als Weihnachtsgeschenk für die Schwester, den Vater, die Tante oder die Freundin eignen könnte - und das in entspannter Atmosphäre.

Wochenmarkt
Gemüse, Früchte, Blume, Fisch, eingelegte Oliven, Formaggini etc. bieten Marktfahrerinnen und Marktfahrer jeden Dienstag- und Freitagmorgen auf der Steinberggasse / Metzggasse an.

Weitere Infos zu den Märkten:  
→  winterthur-tourismus.ch